visuell fixiert in basel

Note to self: Ideen selbst ausführen

In input on 14. Juli 2008 at 12:03

.. bevor sie jemand anders zuerst und auch noch schöner umsetzt.

Seit Jahren trage ich die Idee von in den Raum «projizierten», verzerrt an die Wände gemalten Schriftzeichen, die nur aus einer Perspektive lesbar sind, mit mir rum und setze sie nicht um – selber schuld. Jetzt hats Viktoria Kirjuchina von der UdK gemacht, und zwar sehr schön:

(via Tockiblog / Originalseite)

.. wär vielleicht trotzdem noch ne Idee fürs eigene Arbeitszimmer? Auf jeden Fall herzlichen Glückwunsch, sehr schön die Sache!

  1. […] »in den Raum projizierten« Schriftzüge von Viktoria Kirjuchina von der UdK Berlin ja für sehr neu gehalten. War natürlich Blödsinn, und ich revidiere diese Meinung jetzt. (Hey, man lernt nie […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: