visuell fixiert in basel

Auf der Reise durch die Weltliteratur

In output on 16. September 2008 at 13:33

Neue Drucksachen sind da!

Das Deutsche Seminar der Uni Basel hatte kurzfristig wegen A3-Plakaten und Klappflyern zu einer neuen Vortragsreihe angefragt. Als der Anruf kam, lag ich zwar gerade mit Grippe im Bett und hatte schon zuviel zu tun, doch das Thema hat mich gefangen: «Carmen perpetuum. Ovids Metamorphosen in der Weltliteratur» – wobei dem Wort Metamorphosen ein schöner Doppelsinn zufällt, da es einerseits natürlich den Werktitel bezeichnet, andererseits auch auf die Metamorphose des Stoffes in der Rezeption und Adaption anspielt. Also, Wortspiel: toll. Zweitens, Metamorphosen: toll. Ovids Metamorphosen waren für mich so ein Highlight des Lateinunterrichts.

Das Motiv ist ein bisschen frech geworden, was der Universität auch ganz gut tut ab und zu, denke ich:

Reise, Weltliteratur, die Verfremdung des Stoffes bei der Adaption, usw. – damit sind alle sehr glücklich. War eine wilde Photoshopperei, der Koffer (mit Riemchen und Aufklebern) und das Buch (von dem wirklich nur der Schnitt ist) sind von stockxpert.

«Hinausgeflogen» sind dafür diese zwei Entwürfe, die mir auch ans Herz gewachsen waren, die sich aber neben dem endgültigen Motiv zugegeben sehr leise, fast «heilig» ausnehmen:

«Carmen perpetuum»: Das ewige Lied

Wer entdeckt die typographische «Metamorphose»?

Detail

Hier noch zwei schlechte iPhone-Bilder von den fertigen Drucksachen (ich find grad meine Speicherkarte für die «richtige» Kamera nicht).

Plakat, DIN A3

Flyer A4, Wickelfalz

Gedruckt haben wir diesmal wieder bei der Linsenmann Gissler AG in Allschwil (ich ertappe mich dabei, wie ich immer noch «beim Gissler» sage). Seit dem Zusammengang mit Linsenmann ist zwar die Website der Druckerei für meine Begriffe ziemlich schlimm geworden (und macht einen billigeren Eindruck, als die Druckerei dann tatsächlich ist), aber Service und Qualität sind für onlinedruckgeschädigte Gestalter eine wahre Wohltat. Obwohl ich die Daten am Donnerstag spätnachmittags hinschickte, wurde am Montagmittag schon geliefert – und das auf einem eigens bestellten, wunderbar cremeweissen mattgestrichenen Papier. Chapeau.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: