visuell fixiert in basel

There is a house…

In basel, input on 7. Februar 2009 at 23:34

There is a house on Dornacher Street
That’s called the broken house;
Antıquitäten does it sell, Gärete too,
If you’re needing something for your spouse…
We hope not all their goods are broken –
when we were there, it wasn’t open.

(Reim Dich, oder ich werf Dir ein Elektrogäret an den Kopf!)

brokenhaus

Mit diesem Ultimo-Schreibfeler-Foto, das ich eigentlich schon ganz lange mal machen wollte, melde ich mich (was ich auch schon ganz lange machen wollte) aus der Versenkung zurück. Wenn man so lange nichts geschrieben hat, wird es immer schwieriger, was zu schreiben – aber ich lebe noch und alles ist gut. Und bis zum nächsten Post gehts garantiert keine zwei Monate.🙂

  1. In der Welt der Elektrodomestik sind die Elektrogärete für das Brauen von Bier oder Brennen von Schnaps sowie das schnelle Einmachen von z.B. Sauerkraut sehr beliebt. Eine ähnliche Warengruppe sind die Elektrogarete wie Reiskocher, Mikrowellenöfen etc., die jedoch ausschliesslich zum Garen und Erwärmen von Speisen verwendet werden Die jüngste Artikelgruppe bilden die Elektrogieräte wie iPods, iPhones etc. die man unbedingt haben will, obwohl man sie gar nicht braucht. Welcome back – und schreib halt irgendwas, ist besser als gar nichts!

  2. Mensch, jetzt schreibt der Kommentare, die viel lustiger sind als meine Posts.😀 It’s good to be back!

    PS: Ich liefere noch die Elektrogarette nach: fürs mühelose Abtransportieren von Humus und Bauschutt.

  3. Ja, klar. Wenn wir aber schon einen Abstecher in den Gartenbau machen wollen, dürfen wir nicht die Elektro-Gartengräte vergessen, die ebendiesen Humus im Beet und Handumdrehen lockert!

  4. Die Kralle[TM]?

  5. Aber nein, die ist doch handbetrieben, Liebste.

  6. Man weiss ja nie… eine Elektrokralle hätt ich denen auch noch zugetraut. Vor allem, wenn ich so meine 80-jährige Ex-Nachbarin mit der UnElektro-Kralle vor mir seh… da tut mir der Rücken vom imaginären Zuschauen weh.

  7. 🙂 Achja, die garstigen Schreibpausen. Ich war selber in einer ähnlichen gefangen. Aber der Winter war diesmal auch nicht oft schön genug um fotografiert zu werden..😉 Aber schön, dass du wieder da bist.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: