visuell fixiert in basel

Posts Tagged ‘new york’

Vom Brodaway nach Queeens

In input on 20. Februar 2009 at 10:13

brodaway

Nein, Tipp-Fehler sind das nicht. Und Druck-Fehler eigentlich auch nicht: Einige wunderbare Verschreiber / Verkleber / Verkachler aus der NYC Subway zeigt der Gothamist (NYC Transit’s Top Typos), gefunden via Typophile. – Warum hab ich in New York nie sowas gesehen? Muss da wohl doch nochmal hin!

Advertisements

… als wär da nichts als Himmel

In output on 17. September 2008 at 15:11

Ich bin zu spät dran. Dieses Jahr ist es mir zum ersten Mal passiert, dass mir am Morgen des 11. Septembers nicht die ganze Geschichte wieder durch den Kopf jagte. Vor sieben Jahren war das das einzige, das mir durch den Kopf jagte. Das zeigt dieser Text; ich habe ihn 2001 geschrieben in einer kleinen Wohnung in Williamsburg, Brooklyn, New York.

***

Es ist Nacht in Manhattan, Wochen nach dem Tag Null. Mit Musik in den Kopfhörern lasse ich mich treiben durch die Stadt, die niemals schläft. Das Two Dollar! Two Dollar! des Strassenhändlers an der 14. Strasse gilt nicht mehr Sportsocken und Strickpullis, sondern Bergen von amerikanischen Flaggen, rotweissblauen Schleifchen, Ansteckknöpfen und T-Shirts, auf denen Evil will be punished steht oder Never forget the World Trade Center. Und das Reiterdenkmal auf dem Union Square ist jetzt wieder grau und sauber, nachdem es kurzfristig zum Antikriegsmahnmal umfunktioniert worden war, LOVE LOVE LOVE LOVE LOVE LOVE LOVE war mit bunter Kreide auf den Sockel geschrieben und auf die Stirn des Pferdes PRAY.

I just want her back, hat ein Mann im Fernsehen gesagt und ein Foto von seiner Frau der Linse entgegengestreckt. I just want her back! Schnitt. Und dann fliegt wieder das Flugzeug in den Büroturm. Es kommt von links ins Bild, jedesmal, und fliegt einfach geradeaus nach rechts, als wär da nichts, aber da ist ein Wolkenkratzer. Zu allen Zeiten ist das zu sehen und auf allen Kanälen, als unaufhaltsame Endlosschleife, in mein Hirn hat es sich längst eingebrannt, aber glauben kann ich es noch immer nicht, dass das Flugzeug nicht bremst.

Den Rest des Beitrags lesen »

Olafur Eliasson und die Wasserfälle von New York

In input on 10. Juli 2008 at 22:31

Da überlege ich schon die ganze Zeit, wann ich nun endlich in die Olafur-Eliasson-Ausstellung gehe – hu! die geht nur noch bis am Sonntag! –, da macht der Mann sowas in New York.

Den Rest des Beitrags lesen »